NiMa Lindner

...ist Singer/Songwriterin, Schlagzeugerin, Gitarristin, Songtexterin und Produzentin ihrer Musik.
...ist Solo oder mit Band auf der Bühne. 


AUSZEICHNUNGEN

Deutscher Rock & Pop Preis 2015:
  • 1. Platz "Beste Alternative Sängerin 2015"
  • 3. Platz "Bester Alternative Song 2015" (FIGHT FOR)

Deutscher Rock & Pop Preis 2016:
  • 3. Platz "Bestes Alternative Album 2016"
  • 3. Platz "Bester Alternative Song 2016" (MEMORIES)

Biografie

1996:
  • Sängerin und Gitarristin bei "FOXGLOVE".
1997 - 2002:
  • Frontfrau mit Gesang, Gitarre und Songwriterin in der Grunge-Rock Band „Bufo alvaruis“.
  • Ca. 1 Jahr Gitarristin in der Rock-Pop-Band „Just for Fun“.
2002 - 2007:
  • Mit der Gitarre im Schlepptau an den verschiedensten Orten Solo - Gigs (u.a. in Kanada, New York, Italien, Spanien…).
2007 - 2010:
  • Frontfrau (Gitarre+Gesang) bei „The Waves“.
  • Leitung zweier Musik – AG´s in einer Hauptschule in Moers.
2010:
  • Frühjahr 2010 Schlagzeugerin in der Band „The Demons“.
  • Seit Herbst 2010 Sängerin, Songwriterin und Schlagzeugerin in der Band „HardeZ“, eine Alternative-Rock-Band mit Post-Hardcore-Einflüssen.
2011:
  • Am 28. Januar 2011 Jurymitglied der Rocktage West im Falkenzentrum Essen Süd.
2011 - 2012:
  • Sängerin, Songwriterin und Schlagzeugerin in der Band „I AM WANTED“, eine alternative Rockband.
  • Weiterhin Sängerin, Songwriterin und Schlagzeugerin in der Band „HardeZ“.
2012:
  • Im März 2012 Meet&Greet mit dem Schlagzeuger Ray Luzier von KoRn (Offenbach bei Frankfurt).
  • Seit Frühjahr Schlagzeugerin in der Asskick´n Hardcore Blues-Rock-Band "D.O.C".
2013:
  • Beginn des Solo-Projektes "NiMa Lindner".
  • Recording NEW Album - D.O.C Studioarbeit im Oktober / November (Spacelabstudio, Oedt).
  • Recording Acoustic-Solo-Album.
2014:
  • Februar: Veröffentlichung des Solo-Debut-Albums "need some voice".
  • Veröffentlichung des zweiten Albums der Band D.O.C "Sweet Dykes And Rotten Bikers".
  • Zweites Solo-Album in Planung.
  • Dezember: Auflösung der Bluesrock Band D.O.C
  • Neue Solo-Single in Planung.
2015:
  • 06. Januar: Veröffentlichung der neuen Single "Follow your dreams" (Singleauskopplung des nächsten Albums).
  • 15. Januar: Interview im Falkenstudio fürs Lokalradio.
  • 22. Februar: Zu Gast bei der roten Soundcouch von Markus Grimm (Nu Pagadi) zum Dreh, Unpluggedsession und Interview.
  • März: Ausbau Soloprojekt
  • April: Schlagzeugerin für die Alternative Metal Band "AMENTIA".
  • 16. Mai: Erste LIVE-Radio-Show im TIDE Radio Hamburg
  • November: NiMa Lindner im Kölner Musicstore Katalogs (Ausgabe 2016/1, Seite 11).
  • Nominierung fürs Finale in der Hauptkategorie "Deutscher Singer Preis" am 12.12.2015 beim 33. Deutscher Rock & Pop Preis.
  • 12. Dezember: NiMa Lindner wird mit dem 1. Platz als "Beste Alternativ-Sängerin" und dem 3. Platz für den "Besten Alternativ-Song" für FIGHT FOR ausgezeichnet.
2016:
  • 18. März: Veröffentlichung des neuen Albums "FOLLOW".
  • Mai: Gewinnerin des Bandcontests für einen Slot beim Pfingstrausch Festival 2016 in Haan.
  • Sommer: Austausch der Bandbesetzung am Bass und am Schlagzeug.
  • Interview mit NiMa im Coolibri Magazin (Ausgabe September 2016).
  • Der WDR2 präsentiert NiMa Linder´s song "Fight for" am 19. Sept. im Rahmen der WDR2-Bandaktion Musikszene NRW "Made in Germany"
  • Radio Bochum präsentiert NiMa Linder´s song "Fight for" in den Ruhrcharts in Verbindung mit einem Interview am 24. Sept.
  • Herbst: Schlagzeugerin für den italienischen SingerSongwriter Lupa Covella.
  • Nominierung fürs Finale in der Hauptkategorie "SingerSongwriter" und "Alternative Rock" am 10.12.2016 beim 34. Deutscher Rock & Pop Preis.
  • 10. Dezember: NiMa Lindner erhält zwei Auszeichnungen und wird jeweils mit dem 3. Platz für das "Beste Alternative-Album 2016" für das Album FOLLOW und für den "Besten Alternative-Song 2016" für MEMORIES ausgezeichnet.
2017:
  • Nach 9 Konzerten in der ersten Jahreshälfte 2017 wird NiMa Lindner nun in der zweiten Jahreshälfte eine kreative Pause machen, den Fokus auf neue Songs legen und die Drumspuren für das neue Album des italienischen SingerSongwriters Lupa Covella im Studio einspielen.
2018:
  • Erste Planungen für eine nächste EP in 2018 stehen im Raum.
  • Neuer Support durch neue Bandmitglieder.